AKTION

Mit dem linken Stick oder dem Steuerkreuz zusammen mit anderen Tasten kannst du diverse Moves ausführen. Hier werden die Grundlagen zu Bewegung, Angriff und Verteidigung beschrieben.

ALLGEMEINE STEUERUNG

Mit dem Steuerkreuz kannst du dich bewegen und einfache Blocks ausführen.

jin SPRINGEN

Rückwärts: top-left-15px
Sprung nach oben: top-PS4-15px
Vorwärts: top-right-15px oder top-right-w-15px

RÜCKWÄRTS

Rückwärts: left-PS4-15px
Sprinten: left-w-15px left-w-15px

SEITSCHRITT

Hintergrund: top-w-15px
Gehen: top-w-15px top-PS4-15px
Hocken: bottom-left+15px oder bottom-PS4-15px
* Blocken
* Rückwärts nicht möglich

VORWÄRTS

Gehen: right-PS4-15px
Sprinten: right-w-15px right-w-15px
Rennen: right-w-15px right-PS4-15px

SEITSCHRITT

Vordergrund: bottom-w-15px
Gehen: bottom-w-15px bottom-PS4-15px
Vorwärtsbewegung in der Hocke: bottom-right-15px

BLOCKEN

Niedrig: bottom-left+15px oder bottom-PS4-15px
Hoch ・Mittel: left-PS4-15px oder star-PS4-15px

* Alle Aktionen gelten für einen Charakter der nach rechts blickt.

Normaler Angriff

Die einfachen Schläge und Tritte werden mit vier Tasten gesteuert.
* Wenn die Tritt-Tasten gedrückt werden, führt Steve andere Aktionen aus.

X1-X-button-18px Schlag mit links
X1-Y-button-18px Schlag mit rechts
X1-A-button-18px Tritt mit links
X1-B-button-18px Tritt mit rechts

Angriffsarten

Die Angriffe sind in drei Angriffsbereiche aufgeteilt: Hoch, Mittel und Niedrig. Beobachte deinen Gegner und passe deine Angriffe entsprechend an.

Hoher Angriff

T7_ACTION02

Trifft einen stehenden Gegner.
Wenn er hockt oder im Stehen abwehrt, wird deinem Gegner kein Schaden zugefügt.
Im Allgemeinen schnelle Angriffe, die nur eine kleine Deckungslücke lassen.

Mittlerer Angriff

T7_ACTION03

Trifft einen stehenden oder hockenden Gegner.
Schaden wird durch Abwehr im Stehen aufgehoben.
Viele Wurf-Moves.

Niedriger Angriff

T7_ACTION04

Trifft einen stehenden oder hockenden Gegner.
Schaden wird durch Abwehr in der Hocke aufgehoben. Außerdem kann man dem Angriff durch einen Sprung ausweichen.
Bei vielen Moves wird der Gegner zu Boden geschlagen.

Enregistrer

Würfe

Geh in den Nahkampf und gib den Wurfbefehl ein, um die Aktion zu starten. Wurfschaden ist meistens recht hoch und vom Griffpunkt abhängig.

Wurf 1: X1-X-button-18px + X1-A-button-18px
Wurf 2: X1-Y-button-18px + X1-B-button-18px
Weitwurf 1: right-PS4-15px X1-X-button-18px + X1-A-button-18px
Weitwurf 2: right-PS4-15px X1-Y-button-18px + X1-B-button-18px

Bei Weitwürfen versuchst du, den Gegner in der Vorwärtsbewegung zu greifen. Das Fenster, bevor der Griff trifft, ist zwar groß, aber dafür ist die Reichweite höher als bei einem normalen Angriff und es ist leichter, einen Gegner zu greifen, der einen Seitschritt ausführt.

Wurfabwehr

Wird der entsprechende Befehl in dem Moment eingegeben, in dem der Wurfgriff des Gegners trifft, kannst du so dem Wurf entgehen.

Um eine Wurfabwehr auszuführen, drücke X1-X-button-18px oderX1-Y-button-18px in dem Moment, in dem der Wurfgriff deines Gegners dich trifft.

Du kannst damit auch weitere Würfe, die oben nicht aufgeführt sind, abwehren.
Der Abwehrbefehl entspricht der letzten Taste, die der Gegner bei seinem Wurf-Move gedrückt hat.

Bei X1-X-button-18px + X1-A-button-18px mit X1-X-button-18px abwehren
Bei X1-Y-button-18px + X1-B-button-18px mit X1-Y-button-18px abwehren
Bei X1-X-button-18px + X1-Y-button-18px mit X1-X-button-18px + X1-Y-button-18px abwehren

Kombos (fortgesetzte Moves)

Wenn du Moves aneinanderkettest, kannst du mehrfache Kombo-Treffer landen. Das Ausführen mehrerer Moves in Folge wird als Kombo bezeichnet und es ist eine effektive Methode, um deinem Gegner Schaden zuzufügen.

Sprintangriff

Ein Angriff, der ausgeführt werden kann, wenn die Charaktere weit voneinander entfernt sind. Du schließt schnell zum Gegner auf und führst einen Angriff aus.

Tackling
Wenn du über drei Sekunden lang rennst und dabei in deinen Gegner rennst.
Wirft den Gegner zu Boden, sodass du über ihm stehst. Nun kannst du deinen Gegner aus dieser erhöhten Position mit Schlägen bearbeiten, die zusätzlichen Schaden verursachen.

Schulter-Tackling
Wenn du über vier Sekunden lang rennst und dabei in deinen Gegner rennst.
Du rennst auf deinen Gegner zu und führst ein Tackling aus.
Wird der Gegner getroffen, wird er zurückgestoßen.

Schlag aus dem Lauf
Wenn du über drei Sekunden lang rennst und dann X1-X-button-18px + X1-Y-button-18px drückst.
Du führst einen mittleren Kreuzschlag aus. Trifft er, geht der Gegner zu Boden.

Sprintfeger
Wenn du über drei Sekunden lang rennst und dann X1-B-button-18px drückst.
Du führst einen niedrigen Feger aus. King und einige andere Charaktere führen einen anderen Move aus.

SPEZIALATTACKE

Es gibt nicht abwehrbare Spezial-Moves sowie Angriffe, die unter bestimmten Bedingungen ausgelöst werden. Diese Angriffe verursachen mehr Schaden als normale Angriffe.

NICHT ABWEHRBARER MOVE

Gib einen bestimmten Befehl ein, um einen unabwehrbaren Spezial-Move auszuführen. Der Befehl ist vom Charakter abhängig.

Sauberer Treffer

Trifft ein Angriff im Nahkampf, kommt es zu einem sauberen Treffer. Allerdings verfügen nicht alle Moves über saubere Treffer.

Kontertreffer

Wenn dein Gegner einen Move beginnt und du mit einem Move triffst, bevor dein Gegner dies tut, kommt es zu einem Kontertreffer.

Abwehr

Mit den zwei Abwehrarten kannst du Schaden hoher, mittlerer und niedriger Angriffe blocken. Lerne die Abwehrarten, um sie effektiv einsetzen zu können.

Abwehr stehend: left-PS4-15px / star-PS4-15px
Blockt hohe und mittlere Angriffe, aber keine niedrigen Angriffe oder Würfe.

Abwehr hockend: bottom-left+15px / bottom-PS4-15px
Blockt niedrige Angriffe und lässt dich hohen Angriffen und Würfen ausweichen (abgesehen von niedrigen Würfen). Mittlere Angriffe werden nicht geblockt.

Ukemi

Wenn du niedergeschlagen wirst, benutze kurz bevor du zu Boden gehst den Befehl „Ukemi“, um schnell wieder aufzustehen und dich auf den nächsten Move vorzubereiten.

Rückwärts-Ukemi: left-PS4-15px
Bringe etwas Distanz zwischen dich und deinen Gegner und steh auf.

Schneller Ukemi: right-PS4-15px
Du bewegst dich vorwärts und stehst schnell auf. Wenn du aufstehst, zählt das als Angriff. Um diesen Ukemi in der Luft zu vollführen, wähle eine Richtung aus, um dich in diese Richtung zu bewegen.

Seit-Ukemi: X1-X-button-18px oder X1-Y-button-18px / X1-A-button-18px oder X1-B-button-18px
Verändere den Winkel, in dem du dich deinem Gegner gegenüber befindest, während du einen Ukemi ausführst. Drücke X1-X-button-18px oder X1-Y-button-18px, um dich in den Hintergrund zu bewegen und X1-A-button-18px oder X1-B-button-18px, um dich in den Vordergrund zu bewegen.

ERHOLUNG

Wenn du nach einem Niederschlag wieder vom Boden aufstehst, bist du besonders verwundbar und ein leichtes Ziel. Mithilfe diverser Erholungsmethoden kannst du dabei gegnerischen Angriffen entgehen.

Rückwärts-Erholung: left-PS4-15px
Du bewegst dich etwas nach hinten und stehst dann auf. Praktisch, wenn du etwas auf Distanz zu deinem Gegner gehen möchtest.

Sofort aufstehen: top-PS4-15px
Du stehst auf – die schnellste Art, wieder auf die Beine zu kommen.

Vorwärtsrolle: right-PS4-15px
Du machst eine Rolle vorwärts und stehst dann auf. Praktisch, um näher an einen Gegner heranzukommen.

Seitwärtsrolle: X1-X-button-18pxbottom-PS4-15px + X1-X-button-18px
Du machst eine Rolle zur Seite und stehst dann auf. Praktisch, um den Angriffswinkel zu deinem Gegner zu ändern.

Aufstehangriff: X1-A-button-18px / X1-B-button-18px
Du vollführst beim Aufstehen einen Tritt. X1-A-button-18px ist ein niedriger Angriff, X1-B-button-18px ein mittlerer.

Check-Tritt beim Aufstehen
Wenn du auf dem Rücken liegst: bottom-PS4-15px + X1-A-button-18px oder bottom-PS4-15px + X1-B-button-18px

Ein Tritt, den du ausführen kannst, wenn du auf dem Rücken liegst und deine Beine in Richtung deines Gegners weisen. Praktisch, um einen Gegner aufzuhalten, der dir nachsetzt, um dich weiter anzugreifen.

Sprungtritt
Wenn du auf dem Rücken liegst, wähle die deinem Gegner zugewandte Richtungstaste aus und drücke: X1-A-button-18px + X1-B-button-18px

Ein Tritt, den du ausführen kannst, wenn du auf dem Rücken liegst und deine Füße in Richtung deines Gegners weisen. Startet einen Sprungtritt in Richtung deines Gegners.

Kreuzschlag im Aufstehen
Bei Beginn der Vorwärtsrolle: X1-X-button-18px + X1-Y-button-18px

Du führst einen Sprung-Kreuzschlag in Richtung deines Gegners aus.

STEUERUNG

STEUERUNG BEI AM BODEN LIEGENDEM GEGNER

Wenn dein Gegner am Boden liegt und keinen Ukemi ausführen kann, setze ihm mit weiteren Angriffen zu, um ihm zusätzlichen Schaden zuzufügen.

Angriff nach unten
Im Sprung
X1-Y-button-18px drücken.
Ein nach unten gerichteter Angriff aus dem Sprung. Dieser Angriff kann auch gegen Gegner ausgeführt werden, die nicht am Boden liegen.

Auftritt-Angriff
Renne über 4 Sekunden lang und schlage dann zu.
Du rennst an deinem Gegner vorbei und trittst dabei auf ihn. Liegt dein Gegner nicht am Boden, wird dieser Move zu einem Schulter-Tackling.

ANZEIGE-MOVE

Akuma sowie einige weitere Charaktere verfügen über einen Anzeige-Move. Die Anzeige füllt sich, wenn du deinen Gegner triffst und selber Treffer erleidest (auch, wenn sie geblockt werden). Durch Verbrauch eines Teils der Anzeige kannst du einen Spezial-Move ausführen. Die jeweiligen Moves werden in der Befehlsliste der Charaktere aufgeführt, die über eine Anzeige verfügen.

T7_ACTION05-DE

MOVE-EFFEKTE

Einige Moves haben zusätzliche Effekte. Es gibt Moves, mit denen man leichter eine Kombo ausführen kann und wieder andere, mit denen man leichter zwischen Angriff und Verteidigung wechseln kann. Schlage diese Moves in der Befehlsliste nach. Neben ihrem Namen befindet sich ein Symbol.

T7 Move-Effects POWER CRUSH

Ein Spezial-Move, der nicht unterbrochen wird, wenn du getroffen wirst. Du erleidest den Schaden trotzdem, daher solltest du dir gut überlegen, diesen Move einzusetzen, wenn du nur noch wenig Gesundheit hast.

T7_ACTION06T7_flecheT7_ACTION07T7_flecheT7_ACTION08

T7 Triggering-Screws SCHRAUBEN AUSLÖSEN

Es gibt Angriffe, die Schrauben auslösen können, wenn dein Gegner in der Luft ist. Sie sind gut geeignet, um Kombos zu starten, die hohen Schaden verursachen.

T7 Power-Crush Verfolgender Angriff

Diese Angriffe sind gut gegen Gegner geeignet, die Seitschritte machen.

T7_ACTION09  T7_ACTION10-DE

Enregistrer

Rage System

Der „Rage“-Status wird ausgelöst, wenn deine Gesundheit unter ein Viertel sinkt. Dann sind deine Angriff stärker und es werden „Rage-Moves“ verfügbar.

T7_ACTION12-DE

„Rage“-Moves können nur einmal pro Runde ausgeführt werden. Nach Ausführung eines Rage-Moves endet der Rage-Status.

Rage Arts

Ein mächtiger Move, der so viel zerstörerisches Potenzial besitzt, dass er den Kampfausgang auf den Kopf stellen kann. Außerdem verfügt er über Zusatzeffekte.

Je aussichtsloser die Lage, desto größer die Chance auf einen  kampfentscheidenden Treffer!

T7_ACTION13 T7_ACTION14 

 

* Je weniger Gesundheit vorhanden ist, desto höher der zugefügte Schaden.
T7_ACTION15

 

Auch wenn du Schaden erleidest, hält der Effekt bis zum Schluss an!

T7_ACTION16 T7_ACTION17

 

* Der Move wird auch dann abgeschlossen, wenn Treffer absorbiert werden. Schaden wird trotzdem noch erlitten.

 

T7_ACTION18

 

* Die jeweiligen Befehle für den Move findest du in der Befehlsliste des entsprechenden Charakters.

Rage Drive

Ein Super-Move, der hohen Schaden und Zusatzeffekte bewirkt.
*Charakterabhängig.
Diese Befehle sind zwar schwierig auszuführen, aber wenn du sie gemeistert hast, steht dir eine noch größere Bandbreite an Angriffen zur Verfügung. Im Folgenden findest du einige Beispiele.

T7_ACTION19

Es gibt einen Angriff, der einen Gegner selbst gegen weit entfernte Wände schleudern kann. Ein zurückgeworfener Gegner ist bewegungsunfähig. Deine Gelegenheit, ihm noch mehr Schaden zuzufügen.
Schleudere ihn gegen die Wand!

T7_ACTION20
Diesen Angriff kannst du mit normalen Kombos kombinieren. Tu das, um deinem Gegner hohen Schaden zuzufügen.
Nagle deinen Gegner fest!

T7_ACTION21
Geh in den Nahkampf, baue deine Kombo weiter aus und setze nach.
Führe deine Kombo fort!

*In der Befehlsliste des Charakters steht, auf welche Moves dies zutrifft.
© 2019 BANDAI NAMCO Entertainment Europe S.A.S.